Panik

Noch nie hatte ich solche Panik vor einer Mathearbeit. Und nun steht meine zweite Mathe-Klausur an und ich drehe durch. Kann man sich das vorstellen. Ich hatte die letzten 3 Jahre keine Probleme mit Mathe und jetzt läuft alles drunter und drüber. Ich bin der Meinung, dass ich für morgen alles kann, aber wie sieht das aus, wenn ich dann davor sitze. Vielleicht habe ich dann keine Ahnung mehr und versage wieder. Die erste Klausur ist schon daneben gegangen. Ein einziger Ausrutscher in 3 Jahren und Dank eines neuen Lehrers in Mathe, der sich nicht angucken wollte, wie wir letztes Jahr so in Mathe waren, sitze ich nun jeden Donnerstag bis halb 4 im Mathe-Förderkurs. Wenn die Klausur morgen gut verläuft, dann sieht der wenigstens mal, dass er mich unberechtigt da rein gesteckt hat. Ich bin total aufgeregt und weiß weder ein noch aus.
Ich hoffe, dass die Klausur bis morgen mein einziges Problem bleibt und ich nicht währenddessen noch andere Probleme im Kopf habe. Aber das sieht bis jetzt niocht so aus. *auf Holz klopf*
Nun ja, ich würde sagen ich setze mich nochmal hin und sieh mir den ganzen Kram nochmal an.
Viel Glück an alle, die Morgen noch Klausuren schreiben müssen.
Eure
Jenny

7.12.06 19:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen